Wochenend-Workshop im TangoSpezial, Düsseldorf


Für Führungskräfte und die, die es werden wollen.
Für furchtlose Entdeckerinnen und Entdecker auf Expedition zur eigenen Essenz.
Für Professionals und Amateure, für Fortgeschrittene und Anfänger, für Denker und Fühler, für Optimistinnen und Optimisten.

Lerne Dich kennen auf andere Weise, begegne Dir auf's Neue, öffne Dich zu Deinem Innersten.
Habe Spaß an magischen, tiefgründigen Spielen und Experimenten, am Austausch über die Erfahrung, an Tango.
Lerne unglaublich softe, mega-fluffy soft-skills. Lerne Erdung.

Freitag, 19.11.21, 18:00 Uhr bis Sonntag, 21.11.21, 15:00 Uhr
neuer Termin geplant für Jahr 2022
12 Stunden intensives Training, maximal 8 Teilnehmende

Führungskräftetraining

Zwischenmenschliche Kontakte – im privaten wie in beruflichen Leben – nehmen an Wert und Bedeutung stetig zu. Zum einen liegt das an der Konkurrenz zum schier überwältigenden Angebot von digitalen Medien. Zum anderen liegt es an den Einschränkungen durch Covid.
Für authentische und zielführende Kommunikation benötigen wir ein verlässliches Gefühl für Präsenz und Kommunikation, bzw. für Awareness und Flow. Mein Konzept ist inspiriert und abgeleitet vom argentinischen Tango. Durch die Beschäftigung mit Tango können wir ein einzigartiges Gefühl für Kommunikation erhalten und es tief verankern. Das ist die Grundlage für körperlich fühlbare Veränderung, Bewegung und Lösung. Auf faszinierende Weise spiegelt uns der Tango unsere Art zu kommunizieren wider.

Mit Hilfe des argentinischen Tangos, den ich seit 1997 tanze und seit 1999 unterrichte, erkläre und deute ich Situationen rund um Präsenz, Kontakt und Respekt – auf drei Ebenen: Individuum, Paar und Gruppe. In meinen Trainings wird unser Verständnis über Balance oder Führen und Folgen geschärft, korrigiert und gemeinsam – körperlich fühlbar – verbessert. Alleine oder in einer Gruppe gehen wir in meinen Trainings auf eine spielerische Entdeckungsreise in die Essenz der Kommunikation. Das Online-Version des Trainings empfiehlt sich besonders, wenn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geographisch verteilt arbeiten.

„Dancing with the client“

Präsentationstitel eines Partners einer IT-Beratung, 2001

Häufig gestellte Fragen

Warum ausgerechnet argentinischer Tango?
Argentinischer Tango ist aus vielen Gründen einzigartig:
Tangotanz ist improvisiert. Nichts im Tanz ist abgesprochen und alles kann passieren. Die Besonderheit wird eigentlich erst durch die Betrachtung des Gegenteils deutlich: Wenn wie bei anderen Gesellschaftstänzen Sequenzen im Tanz abgesprochen sind, fällt die Notwendigkeit zu Führen und zu Folgen weg. Jeder weiß doch was kommt. Durch Improvisation wird es unabdingbar für Tänzerinnen und Tänzer besonders deutlich und besonders aufmerksam zu sein. Eine Person wird führen und die andere Person folgen. Das Führen und das Folgen gilt es zu üben – ähnlich dem Sprechen und Hören einer Sprache und nicht das Aufsagen eines Gedichtes. Ähnlich einer Konversation tauschen manchmal die Rollen, bzw. die Übergänge der Rollen verschwimmen, bzw. beide Teilnehmer haben beide Rollen gleichzeitig inne.
Tango funktioniert wie eine Sprache – eine Körpersprache ganz ohne Worte. Also erhalten wir durch Tango Argentino die besondere Chance, Sprache und allgemeine Kommunikation körperlich spürbar zu machen. Wir spüren mit etwas Übung genau, ob Tanz sich gut anfühlt. Das gibt uns intuitiv neue Anhaltspunkte, wie unsere übrige Kommunikation beschaffen sein könnte und was wir darin neu betrachten könnten.

Was sind die Themen des Trainings?
Das ist eine interessante Frage, die ich Euch erst während eines Workshops beantworten kann. Um zu den wichtigsten Themen aller Teilnehmenden zu gelangen, helfen uns drei Ebenen als Struktur: Individuum, Paar (gemeint sind zwei Personen) und Team. In jeder Session widmen wir uns dem Erlernen von Grundfähigkeiten des Tangos auf allen drei Ebenen.

Brauche ich Vorkenntnisse?
Keinerlei Tangokenntnisse werden vorausgesetzt.

Ich tanze schon Tango. Ist der Workshop für mich?
Falls Ihr schon Tango tanzt, gibt Euch der Workshop eine neue Perspektive auf den Tanz und typischerweise größere Sicherheit. Jedenfalls erfahrt Ihr eine Menge praktischer Dinge über die tiefen Grundlagen des Tangos.

Warum Thorsten Zörner?
Mein Hintergrund ist mathematisch-interdisziplinär geprägt: Ich bin Diplom-Technomathematiker und ein Master of Science in Applied Mathematics von der University of Massachusetts, Amherst, USA. In meinen Studien ging es immer um Sprachen: Zum einen waren da die Programmiersprachen. Zum anderen ging es durch die Interdisziplinarität meiner Studien auch immer um die Sprache und die Kommunikation der Mathematiker, die der Informatiker und die der Ingenieure. 1997 ging ich für ein Promotionsstudium nach Nijmegen in den Niederlanden: Meine Forschung verband numerische Mathematik und funktionale Programmiersprachen.
Zurück in Deutschland arbeitete ich für eine weltweit operierende IT-Beratung. In meinen Projekten wurde ich häufig in Situationen eingesetzt, in denen die Mitarbeit des Kunden als besonders wichtig und besonders schwierig eingeschätzt wurde. Dabei erhielt ich mehrmals höchstes Lob aus der Chefetage der Kunden für die Ergebnisse meiner Arbeit.
2003 gründete ich meine eigene Tangoschule. Ich blicke zurück auf über 15 Jahre Erfahrung als selbstständiger Unternehmer, als freiberuflicher Trainer und Coach für die Bewegung von Erwachsenen. Dabei dreht sich alles um Kommunikation. Ich biete meine Dienste an auf Deutsch, Englisch und Niederländisch.

Warum geht es um Führen und Folgen? Mich interessiert nur Führen.
Argentinischer Tango hat durch seinen Improvisationscharakter beides: Führung und Folgen. Das gilt für Sprache und Kommunikation auch. Ich finde es extrem instruktiv, beide bzw. auch die "andere Seite" kennenzulernen und zu erfahren.

Muß ich jemanden anfassen?
Die Umarmung ist zentrales Konzept im Tangotanz. Eine stilisierte Umarmung ohne Anfassen ist leicht möglich und wird für die Zwecke des Trainings typischerweise ausreichen. Auch Kontakt im Sinne einer Umarmung mit ein paar Metern Abstand ist möglich und überraschenderweise sogar Kontakt online führt zu neuen Erkenntnissen.